Ohne Kostet Extra

by Excrementory Grindfuckers

/
1.
2.
Excrementory Grindfuckers wir haben Stil, wir haben Spaß wir sind zurück, doch warn nie weg mit neuem Album im Gepäck ein bisschen Grind, ein bisschen Core mit dickem Sound und viel Humor wir kommen rum, wir kommen an mit einem Ziel und doch kein Plan Stumpfes Geballer vertreibt Kummer und Sorgen Humor von gestern für die Fans von morgen Ob unser Scheiß je Metal, Rock oder Jazz war Ein bisschen Grind muss sein – denn ohne kostet extra! Wir gehn drin auf und dabei ab Wir fahren Brett, ihr fahrt drauf ab Wir lassen laufen, es läuft gut Blut Buttgereit, Buttgereit Blut Sind Underground und doch Kommerz Sind ernst zu nehmen und doch nicht ernst Sind oft erreicht, doch nie kopiert Sind stets präsent, nie repräsentativ! Stumpfes Geballer vertreibt Kummer und Sorgen Humor von gestern für die Fans von morgen Wenn Mama verzweifelt und Papa perplex war Wir sind nicht ohne – denn ohne kost’ extra! Unterbezahlt, übergeschnappt Mit großer Klappe hat es geklappt Die großen Bühnen kleingeholzt Ganz ohne Label, nicht ohne Stolz Lassen uns feiern, lassen uns gehen Ficken Groupies und das System Geschwellte Brust, geschwollner Schwanz Niveaulimbo zum Affentanz! Stumpfes Geballer vertreibt Kummer und Sorgen Humor von gestern für die Fans von morgen Mit Blastbeats im Song, weil JBO zu nett war es gibt uns auch ohne - nur ohne kostet extra!
3.
Schämt euch 02:47
Wir gehn in die Disco, alle sind breit sehn aus wie Idioten, doch das ist der Hype Wir saufen noch weiter, gleich ist es soweit Dann schlagen wir einem die Fresse ein. Apres Ski, Schlager, Ballermannsause Wodka-Red Bull, dazu Micky Krause Alle geil drauf, gegelt und gebräunt Morgen auf Facebook adde ich dich als Freund! Wir saufen im stehen, im sitzen, in liegen im Club, an der Theke, auf brechen und biegen Sogar die Lena, das glaubt uns keiner ext für nen Zehner den Sangriaeimer Wir gehen steil, wir eskalieren Außer unserm Bewusstsein ham wir nix zu verlieren Das Smartphone raus, klick, alles voll Kotze Morgen auf Facebook sieht dein Chef deine Freunde! Schämt Euch für uns! - Nein! Denn wir tun's nicht! Alle sind tot, morgens halb zehn der letzte Schluck Asbach, wir pissen im geh'n Zuhause is leer, ich voll depressiv Morgen auf Facebook lest ihr von meinem Tief!
4.
Heiraten Baum pflanzen Sesshaft sein Eigenheim Labrador Dieter Nuhr Kindersitz Aquarist Reihenhaus Piercing raus Kombi fahren Karawan Fester Job Birkenstock Joggen gehn Aus der Traum, weg von der Bühne das Leben fickt mich mit aller Gewalt Aus der Traum, ich gebe mich auf meine Band, mein Leben und meine Vision Aus der Traum, jetzt geht es bergab Ich fühle mich selbst wie Brangelina Aus der Traum, ich hab's geahnt Dekubitus, Krebs, Angina Schlechter Sex Mit der Ex Schwub-di-wupp Swingerclub Ehebruch Mundgeruch Sorgerecht Egal - heute saufen! Altersheim Nierenstein Volldemenz Impotenz Knochenschwund Arschloch wund Hörverlust Wir werden alt mit jedem Jahr Trotzen Gicht und grauem Star Drum nutzen wir das jetzt und hier Füll'n uns ab mit Schnaps und Bier Wir werden alt, wir werden schlecht Der Playboy weicht halt Bertholt Brecht Drum reiche mir den harten Stoff Alt und grau Arme Sau Hörverlust Tagesschau Herzinfarkt Löffel ab Leichensack Eichensarg Ab ins Grab
5.
Is aber nich 02:16
Schmeckt wie Hühnchen Is aber nicht! Riecht wie Apfel Is aber nicht! Hört sich an, sieht aus wie, klingt wie, fühlt sich an wie Is aber nicht! Sieht wie neu aus Is aber nicht! Klingt authentisch Is aber nicht! Schöner Schein, nichts ist mehr richtig, alles ist wie Is aber nicht! Überall Ersatz für alles leider künstlich, trotzdem lecker gut und günstig, leicht, gesund wie frisch vom Bäcker Fast wie früher Is aber nicht! Schmeckt wie Scheiße Is aber nicht! Kaum Unterschied Is aber nicht! Will ich haben Is aber nicht! Nix bezahlen Is aber nicht! Sieht voll echt aus Is aber nicht! Schmeckt wie Gummi Is aber nicht! Riecht nach Kotze Is aber nicht! Sieht aus wie Formvorderschinken, soll gesund sein Is aber nicht! Annähernd wie… Is aber nicht! Analog zu… Is aber nicht! Ähnlich, gleichsam, sozusagen, etwa als ob – Is aber nicht! Klingt wie Freiwild Is aber nicht! Will nicht rechts sein Is aber nicht! Nennt sich Deutsch-Punk Is aber nicht! Könnte gut sein Is aber nicht! Scheinbar lustig Is aber nicht! Witzig, geistreich Is aber nicht! Wär vielleicht doch Is aber nicht! Könnt ja eingtlich Is aber nicht! Würd ja – Nein! Wenn ich – Nein! Mein ja nur. Nö.
6.
Ich hatte immer diese Fragen, was nun wirklich wichtig ist Was nach dem Ende unsrer Existenz noch von uns übrig ist Leb ich wirklich nur zum Glück allein, gibt es irgendeinen Grund Ist mein Körper nur eine Hülle? Bin ich krank oder gesund Ist der Sinn des Lebens denkbar? Sind Gedanken dazu da dass der Mensch sich reflektieren kann? Bier aufreißen, Fresse halten, lass mal was zu ficken suchen Glotze an und saufen, pissen, Eier kratzen, rotzen, fluchen Pornos, Wurst und Schinkengriller, Fotze brüllen, randalieren kiffen, quarzen, Kippen klauen, dicke Frauen denunzieren Katzenscheiße, Rattengift, Pantera grölen, Pillen schlucken Metal, Kotze, Emotionen, Männer, Titten, Fußball gucken Arsch abwischen, Pizzareste, Fingernägel, Aschenbecher ritzen, Punkrock, Spritzbesteck, Uringeruch und Taschentücher Ich hatte immer diese Ahnung, zwei Seelen ach in meiner Brust Da ist noch etwas anderes, das mich führt, doch nicht bewusst Diese Stimme wohnt in mir Schwitzen, tropfen, Haare fettig, Leberwerte, Gammelfleisch Läuse, Krätze, Nudelreste, Nazis, Fritten, Achselschweiß wichsen, Knoblauch, Fußgeruch, Harzer Käse, kalter Rauch Ungeziefer, Schimmelpilze, Hühnerräude, Hängebauch Dackelscheiße, Biomüll, in Flaschen pissen, Affenaids Faule Zähne, Fadenwürmer, Mundgeruch und Pimmelpilz Ohrensiff, Kartoffelfäule, vollgepisste Unterhose Schuppenflechte, Klebstoff, Aspirin und Matjes aus der Dose! Nougatfalte, zu den Huren, faule Eier, kacken, schwängern Heizung hoch, Gestank, Furunkel, Klopapier und Schwanz verlängern Frosch im Mixer, Käsegrind, Gewalt im Fernsehn, Neger sagen Schorf im Mund, bis drei Uhr schlafen, Morgenlatte, Herzversagen
7.
Frei Haus 02:21
Ein Gespräch am Kröpcke, eine Party alle unbekannt, ich komm einfach mit Alle kaufen ein Ich trink aus Alle kaufen ein Alles frei Haus Alle kaufen ein Alle für mich Alle kaufen ein Ich! Ich! Ich! Auf dem Weg zum Rewe freund' ich mich mit einem an Lüg, Jonas hätt mich eingeladen der Einkaufswagen bis zum Bersten beladen ich leg noch nen Schnaps dazu und obligatorisch eine XL-Stange Marlboro Rot Alle kaufen ein Ich trink aus Alle kaufen ein Alles frei Haus Alle kaufen ein Alle für mich Alle kaufen ein Ich! Ich! Ich! Dann im Keller schließ ich meinen iPod an die Anlage endlich gute Mucke hier Für den Weg nach Hause vor'm Suff noch ein paar Bier gebunkert Eine Flasche Wodka schon mal für mich weggepackt Geile Party, gratis Kippen, schöne Schlager So gefällt's mir Wir binden dich im Keller an die Reste stehen bereit Der Trichter kommt ins Maul du hast sicher noch Zeit Wir machen dir n Mix, und jeder sucht was aus Tabasco, Schnaps und Brot Spüli, Sand und Kot Alle schütten rein Du trinkst aus Alle schütten rein Alles frei Haus Alle schütten rein Alles für dich Alle schütten rein Schmeckt richtich Warme Cola mit Sahne Rollmops an Domestos Malteser mit Knäckebrot Aquavit und Spüli Verdautes in Salzlake Exquisa mit Mehl Beck's und schlechte Laune Blumenerde ohne Torf Karies, OP-Besteck, Gänseleber, Miesmuscheln
8.
Nun bist Du gegangen Fort ins Himmelreich Hast Deinen Weg den langen Beendet, sanft und seicht. Bist vorgestern entschlummert Ich weine nicht, nicht mehr, denn Für mich bist Du noch immer Tief in mir. Friedlich bist Du kollabiert Die Treppe hinabgerollt Keinen Arzt hab ich gerufen Hättst es sicher so gewollt. Hinunter gezerrt hab ich Dich Vor unsere Küchenzeile Dann zugesägt, gewürfelt In mundgerechte Teile. Ein Zuber voller Essigwasser Da kommst Du Stück für Stück hinein Zärtlich ein paar Nelken Und Zitrone obendrein. Ich ließ Dich ziehen, über Nacht In saurer Marinade, hab Am Morgen Dich dann aufgekocht Und abgeschmeckt mit Wein. Ich mach Dich ein Stets hast Du gesagt: Liebe geht durch den Magen. Doch einen ganzen Leib auf einmal Kann ich nicht vertragen. Ich lass Dich nicht sterben Ich lass Dich nicht verderben. Hab Dich mit Liebe mariniert Für magere Zeiten konserviert. Abgefüllt in Gläsern Stehst Du staubig im Regal In trüber Sauersüße trotzt Du dem Verfall
9.
Oh, Allah, was soll ich alles tun? Soll ich alles tun für werden deutsch? Oh, Allah, ich wollen alles tun Wollen alles tun, bald ich sein deutsch! Freu mich schon auf eure Behörden Einbürgerung wird große Fest! Geh ich hin und mache eure Test Sind so schwere Fragen, ihr misch fragt: Wo liegt Uchte, was ist Eisbein, wie heißt König von Mallorca? Wer Peter Lustig, wer Conny Dachs? Was kommt in den gelben Sack? Ich bewerb mich Deutscher werden Deutscheland is schöne Land Alles um wie ihr zu werden, nur ich ess kein Schweinefleisch Ich bewerb mich Deutscher werden Hab mir extra Hirn verbrannt, Sommer Grillen mit Kartoffeln Alles - nur kein Schweinefleisch! Oh, Allah, ich werden alles tun, mache alles klar, für werden Deutscher! Guck ich jeden Tag Verbotene Liebe Zeig ich meinen Nachbarn wegen Scheiß an Hausrat ich versichere zwei mal Homöopathie und Bio-Ei, und am Ende ich gewöhn mir an alles was ist neu abzulehnen! Socken in Sandalen tragen Jeden Samstag wasch ich Wagen, Ich sogar, für deutsche Pass Steige aus aus Atomkraft! Ich bewerb mich Deutscher werden Umweltstreber, Dosenpfand, Hecke schneid ich Schulterhöhe Schnitzel ohne - Schweinefleisch!
10.
Kottherapie 03:20
Ich bin gesund, drum sing ich so Voll Freund und Glück, ich bin so froh Mein Arzt lag falsch, kein Mittel half Nicht Kortison, nicht Salofalk Nicht Heilerde, nicht Wunderheiler Oder Schweinepeitschenwurmeier! Das Blut ist fort, der Schmerz geheilt Mein Kot ist braun und cremig weich Fremd- und Eigenkot soll helfen las ich in der Wild & Hund Selbst ist der Mann, und kurz entschlossen Geh ich der Sache auf den Grund Ich esse meinen, esse euren, esse unser aller Kot Hab ich Hunger, geh ich stuhlen, Kot ist Hilfe in der Not Mein Popoarzt wird arbeitslos Statt Wartezimmer Dixiklos! Den Gang zum Arzt, den spar ich mir Lad lieber Freunde ein Ich borge jedem mein Klistier Was ihr nicht braucht, das nehm ich ein Die Quälerei hat nun ein Ende Drück bei Problemen Kot aus der Lende Mit stand die Scheiße bis zum Hals Jetzt setz ich noch eins oben drauf! Die Ärzte sangen Nasenbrot Doch das war mir zu popelig Ich präferiere Eigenkot pur oder als Brotaufstrich Ich esse meinen, esse euren, esse unser aller Kot Hab ich Hunger, geh ich stuhlen, Kot ist heut mein Abendbrot
11.
Gurke 01:33
Gewürzgurken von Müller so fein saftig sauer, biologisch rein ja mein Freund, eins muss jetzt sein Komm' ich lad dich auf ein Gürkchen ein. Aus der Heimat frisch vom Feld gut ausgewählt, streng kontrolliert So gut gewürzt, fein eingelegt in Glas gepresst und zugedreht Genuss im Glas, gekürzt auf Maß Manchmal auch zu groß fürs Glas Manchmal auch zu klein für'n Arsch Gurke, Gurke, immer wieder Gurke! vom Feld direkt an der Autobahn Gurke, Gurke, immer wieder Gurke! Benzin, Kerosin, Feinstaub, Amalgam Gurke, Gurke, immer wieder Gurke! Der Bauer pisst die Ernte fit Gurke, Gurke, immer wieder Gurke! Fungizid, Herbizid, Genozid! Alles gute Qualität wie's auf dem Etikett steht Müller
12.
Morgens um vier aus dem Bett gerafft Zwei Stunden allein schon vorm Spiegel verbracht Ich schau mich an in ganzer Pracht Zum Frühstück im Corpsepaint Das Brot mit der Axt in Scheiben geschlagen Das Mett mit dem Breitschwert aufgetragen Den Coffee to go in mein Trinkhorn gefüllt Im Kettenhemd ins Büro Verschränkte Arme, wilder Blick. Um 6 Uhr früh zur Schicht zurück Ja, wir haben Metal im Blut Außen hart, innen hohl, doch wir fühlen uns wohl Ja, wir haben Metal im Blut lieben Kutte und Bier, das Klischee, das sind wir Metal im Blut dank Eisentabletten Pechschwarzer Tabak in Stahlzigaretten Nieten am Schlübber, nach außen und innen Später zu McFit, ne Schlacht gewinnen Abends, hab Hunger, im Supermarkt jagen Zum Abendbrot wird der Kassierer erschlagen Zuhause is dunkel, die Stabkirche brennt Advent, Advent… Zum pissen geh ich in den Wald Der Nordwind bläst den Pimmel kalt. Ja, wir haben Metal im Blut tragen Leder statt Frack, unsre Frauen sind nackt Ja, wir haben Metal im Blut heißen Ingmar und Rob, haben Kinder und Job Ja, wir haben Metal im Blut dicke Falten im Sack und nen miesen Geschmack
13.
Zigaretten 01:55
Einst da war ich zwanzig Jahr da stand vor der Tür mein Papa Er sagte, Sohn das ist dein Tag ich bin schon grau und sehr betagt Ich ziehe in ein Altersheim Die Firma wird dann deine sein Die Leitung überlass ich dir Drum unterschreibe jetzt und hier Ich muss kurz mal los Zigaretten holen zum Klo, zum Zug, ans Telefon den Herd ausstellen, der Hund muss raus den Müll raus bringen, ich brauch noch Milch ich muss kurz mal los Zigaretten holen nur kurz raus, nen klein' Moment ich hab's mir überlegt, ich komme nie mehr zurück! Ich zog in eine andere Stadt wo ich Liebe gefunden hab Eines Tages wollte sie reden die Augen voller Freudentränen Sie sagte, Schatz es ist soweit Demnächst sind wir nicht nur zu zweit Ich bin im sechsten Monat schon Du wirst Papa mit einem Sohn Als ich dann selbst grau und betagt erwischte mich ein Herzinfarkt raffte mich just in mein Grab von dort stieg ich zur Hölle ab der Teufel nahm mich in Empfang wir fingen gleich zu quatschen an Qualm und Rauch aus jedem Loch doch was zu rauchen brauch ich noch
14.
Papa hat gesagt Lern doch ein Instrument Kind, das tut Dir gut Spiel in einer Band! Papa hat gesagt Du bist so kreativ mach was mit Musik! Papa hat gesagt Studium kann warten Im Musikbusiness Hast du super Karten! Papa hat gesagt du musst auf die Bühnen du kannst viel Geld verdienen! Musik von Qualität, mein Papa weiß wie's geht War fast Support von einer Band, wurde schon mal bei taff erwähnt Der große Wurf zum Greifen nah, mein Papa fast ein Superstar Bei RTL II, heut leider Hartz IV, und zusammen singen wir Papa hat gesagt mit Metal haut das hin Gitarrenkram und Brüllen Das is doch voll Dein Ding Papa hat gesagt Mit so einem Talent Wirst Du schon bald berühmt! Papa hat gesagt ich war so alt wie du da war ich fast nen Star ich hatt' das Zeug dazu. Papa hat gesagt ich hatte halt nur Pech erst Mama und dann Dich!
15.
Ich hab Dich stehen sehn im Sonnenlicht Mit einem Teint, so bleich und krank Schwere Stiefel, Nieten, Taake-Shirt die schwarzen Haare bodenlang Dein elitärer Blick, Deine Arroganz eine Miene voller Grimm und Hass und dann, dann hast Du mich gefragt Kommst Du mit mir zu den Grindfuckers? Denn ob Black, Death, Thrash, True Metal Fan Eins wissen alle insgeheim Grindfuckers sind die Möglichkeit Heute Schlager-Fan zu sein Die ganze Welt singt heute Abriss-Ski Die ganze Welt steht auf den Schlagermist Die ganze Welt verehrt die Grindfuckers Weil eben Grindcore auch nur Schlager ist Die ganze Welt singt heute Abriss-Ski die ganze Welt steht auf den Schlagerscheiß die ganze Welt rastet heut mit uns aus bla-lalla-lala Personalausweis Du hast mich angeschaut aus Deinen Augenhöhlen Ich wird verrückt, kann das denn sein So ein schöner Mann, so verwegen und wild Steht auf Spaßmusik und Grind Doch am Abend dann auf dem Konzert Wir warn im Glück wie nie zuvor Neben uns die Jungs von Endstulle Und sangen den „Heimscheißer“ im Chor Denn ob Black, Death, Thrash, True Metal Band Eins wissen alle insgeheim Grindfuckers sind die Möglichkeit Heute Schlager-Fan zu sein Später gestehst Du mir Du hörst Black Metal nur zum versinken Doch allein im Wald bei 10 Grad unter Null Hast du kein Bock dich zu betrinken! Denn ob Black, Death, Thrash, Pop, Hiphop-Fan Heut gibt es keine Unterschiede Denn das ganze Bildungsbürgertum Steht schon bei Frei.Wild vor der Bühne!
16.
Trink aus 06:46
Trink aus – es ist schon spät im Leben Trink aus – nun musst du alles geben Trink aus – es naht die letzte Bestellung Trink aus – ein letztes Mal Anerkennung Trink aus – wir sind die letzten hier Trink aus – dein Glas ist auch bald leer Trink aus – bring es nun zu Ende Trink aus! Trink aus! Niemand mehr, der mit dir bleibt die letzte Runde mit dir teilt Lass alles los was dich noch treibt Mensch, trink aus, denn hier kommt keiner lebend raus Trink aus – es naht das letzte Kapitel Trink aus – es gibt kein Gegenmittel Trink aus – das letzte Bier im Leben Trink aus – es hat nie ein bess'res gegeben! Am Ende schaust du still herab Jemand lächelt und er leert sein frisch Gezapftes auf dein Grab!

credits

released May 31, 2013

license

all rights reserved

tags

about

Excrementory Grindfuckers Hanover, Germany

contact / help

Contact Excrementory Grindfuckers

Streaming and
Download help

Redeem code

Report this album or account

If you like Excrementory Grindfuckers, you may also like: